Marketing Automation

KMT Waterjet Systems - The Heart of Waterjet Cutting

Als das Schneiden mit Wasser Anfang der 70er Jahre seine ersten Schritte machte, war KMT Waterjet Systems von Anfang an mit dabei: Im Jahr 1971 entwickelten wir die erste kommerziell eingesetzte Wasserstrahlschneidanlage. Seitdem hat sich natürlich viel getan – das Wasserstrahlschneiden ist den Kinderschuhen entwachsen und hat sich als Ergänzung und Alternative zu konventionellen Schneidmethoden etabliert.

Dieser Fortschritt wurde nicht zuletzt auch von KMT Waterjet Systems vorangetrieben, und so gehören wir durch die konsequente und innovative Weiterentwicklung unserer Produkte seit über 40 Jahren zu den Technologieführern der Branche. Dabei haben wir in dieser Zeit unser globales Sales- und Service-Netzwerk kontinuierlich erweitert. Dadurch können wir Ihnen als unseren Kunden heute weltweit qualifizierte Unterstützung vor Ort und oft auch in Ihrer Landessprache anbieten.

Unsere Produkte sind bekannt für ihre Zuverlässigkeit, ihr durchdachtes Design und ihre Servicefreundlichkeit – darauf achten unsere Ingenieure schon ab der ersten Idee für ein neues Produkt. So können Sie sicher sein, dass Sie mit der KMT-Technologie immer hochwertige Qualität erhalten. Dabei bieten wir in unserem Portfolio Lösungen für alle Arten von Anwendungen: Vom Einstiegssystem für den gelegentlichen Schneidbedarf bis hin zur High-End Technologie, die leistungsstark und zuverlässig im Mehr­schicht­betrieb arbeitet.

Die in all den Jahren gesammelten Erfahrungen kommen natürlich der kontinuierlichen Perfektionierung der Anlagen und der Entwicklung weiterer Innovationen zugute. So sind die Experten von KMT zu gefragten Beratern in der Produktion geworden. Sie finden Lösungen für nahezu alle Schneidauf­gaben und bringen bei der Planung Ihrer Produktion ihr besonderes Know-how ein.

Mehr als 50 Jahre Erfahrung mit Hochdruck

1951Gründung von McCartney, Fertigung der ersten HD-Pumpe LDPE mit 2.500 bar
1964INGERSOLL-RAND erwirbt McCartney
1971
INGERSOLL-RAND fertigt den ersten 4.000-bar-Druckübersetzer für das Wasserstrahlschneiden
1986Best-Matic eröffnet „Waterjet-Büro“ in Bad Nauheim
1989INGERSOLL-RAND erwirbt die Best-Matic-Gruppe 
1991Ein Joint Venture für 3D-Schneidzellensystem wird gegründet
1993IR Bad Nauheim übernimmt den Vertrieb von ESA-Pumpen
1995INGERSOLL-RAND liefert nur Pumpen und Schneidköpfe (keine Wasserstrahltische)
2003KMT erwirbt INGERSOLL-RAND Waterjet
2005KMT übernimmt Aqua-Dyne
2006KMT übernimmt H2O JET
2008Die KMT-Gruppe wird durch die schwedische Investmentgesellschaft Nordstjernan übernommen
2013Die KMT-Gruppe wird durch die US-amerikanische Investmentgesellschaft American Industrial Partners übernommen

Mehr als 50 Jahre Erfahrung mit Hochdruck

1951 Gründung von McCartney, Fertigung der ersten HD-Pumpe LDPE mit 2.500 bar
1971 INGERSOLL-RAND fertigt den ersten 4.000-bar-Druckübersetzer
1995 INGERSOLL-RAND liefert nur Pumpen und Schneidköpfe (keine Wasserstrahltische)
1996 Vorstellung der SL-IV-Serie – seinerzeit die erfolgreichste Pumpe
2001 AMS „Abrasive Management System“-Paket wird veröffentlicht
2002 Vorstellung der SL-IV Plus mit 4.150 bar
2002 Vorstellung des dichtungslosen Druckübersetzers – Flanschdesign
2004 KMT stellt die vollständig überarbeitete SL-V-Pumpenserie mit HSEC-Technologie vor
2005 Vorstellung der SL-V Classic-Pumpenserie für einfache Schneideanwendungen
2006 Vorstellung des SL-V 150 und 200 HP
2007 KMT stellt ACTIVE AUTOLINE II, ACTIVE IDE, FEEDLINE IV und AMS III vor
2008 KMT stellt die kostengünstige Hochdruckpumpe JETLINE JL- I 30
für Schwellenländer vor
2008
KMT stellt PSC-Teile (HD-Installationsmaterial) vor
2008
Die Entwicklung der PRO-Serie neuer Pumpen, Schneidköpfe und Installationsmaterialien setzt neue Maßstäbe und ermöglicht Wasserstrahlschneiden bei 6.200 bar
2008
KMT stellt JETLINE JL- I 50 vor
2009
KMT stellt STREAMLINE PRO-I 125 für höchste Leistungen vor
2011
KMT stellt die kostengünstige Pumpe auf Einstiegsniveau NEOLINE NL-I 40
2012
Mit dem Rapid Change-Druckübersetzer in der neuen Pumpenserie PRO-2 sorgt KMT für eine weitere Optimierung des Hochleistungs-Wasserstrahlschneidens mit 6.200 bar
2012
KMT stellt die überarbeiteten PRO-Pumpen STREAMLINE PRO-2 60 und PRO-2 125 vor
 

 

KMT Waterjet hat die erste kommerziell betreibbare Wasserstrahlschneidanlage der Welt hergestellt und installiert

Dr. Norman Franz - Pionier des WasserstrahlschneidensIn den Anfangstagen der Wasserstrahltechnologie wurde Wasser hauptsächlich zum Abspülen und Reinigen von Teilen und Oberflächen verwendet. In den 1920er-Jahren begannen Gießereien mit der Suche nach einer neuen und produktiveren Methode zur Nassbehandlung von Gussteilen, während im Bergbau eine Nachfrage nach neuen Technologien zum Fördern von Kohle und Metallerzen aus äußerst tiefen und schlecht zugänglichen Gruben entstand. Zu diesem Zeitpunkt konnte Wasser lediglich auf einen Druck von maximal 100 bar gebracht werden. 1968 patentierte Dr. Norman Franz, Professor an der Universität von Britisch Columbia in Kanada, das erste Konzept eines Hochdruck-Wasserstrahlschneidsystems. Zu dieser Zeit waren Wasserdrücke von ca. 700 bar möglich. Das erste Wasserstrahlschneidsystem mit einem Druck von 4.000 bar wurde 1971 von der Papierhülsenabteilung der Alton Box Board Co. entwickelt. Da die Schneidleistung dieses Systems begrenzt war, konnte die Methode (noch) nicht zum Schneiden von Metall verwendet werden. Dies wurde jedoch in den frühen 1980er-Jahren durch die Zugabe von Abrasivmittel zum Wasser ermöglicht, was zu einer deutlichen Verbesserung der Materialabtragsrate der Anlagen führte. Heutzutage ist das Abrasiv-Schneiden eine bewährte Methode zur Bearbeitung auch der härtesten Materialien.